·

I LOST MY GEMS [ILMG002]

Stand der Ermittlungen
(Rauschgyft, Mythoz, Style)

Softcover 
248 Pages
Circle Offset 100g/m²
1st - 4th Edt. of 50
2022
+++
Video
Found Footage, dérive
68 min
4:3:16:9
DVD+R

Editor & Compiler: Manuel Sékou

>

https://instagram.com/i_lost_my_gems
https://ilostmygems.bandcamp.com

current exhibition: "Mixed Feelings" w/ Christian Holze @Galerie Stephanie Kelly,
26.01. – 24.02.2024, Dresden

past exhibition:
23.06. - 23.07.2023 @delphi space, Freiburg
22.09. - 14.10.2023 @Motto, Berlin

I LOST MY GEMS 002: "Stand der Ermittlungen" (RMS)

(Eine Spurensicherung gemischter Gefühle)

Nachdem im Jahr 2019 zahlreiche Kunstobjekte und Schmuckstücke aus dem Grünen Gewölbe des Dresdner Residenzschlosses entwendet wurden, berichtete die ganze Welt davon. Die Berichte und Beschreibungen des spektakulären Falls, mischten sich schnell mitsuspektem Vokabular, Projektionen und Vorurteilen gegenüber der Stadt Dresden und ihrer Bewohner+innen. Die Diskrepanz zwischen eigenen Erfahrungen und vermittelten Zuschreibungen Dresdens bilden den Ausgangspunkt des Projekts „I LOST MY GEMS“. Mit Blick aus der georaphisch-zeitlichen Distanz auf die Jugend in den 2000-10er Jahren, geht es darum, Dynamiken der deutsch-deutschen Geschichte innerhalb der eigenen Sozialisierung und soziopolitische Verhaltensmuster mit der Frage kollektiver Verunsicherung zu verbinden. Parallel zu den Ermittlungen der Soko Epaulette entsteht hier eine Suche nach den Schätzen der Erinnerung bzw. Spurensicherung verborgener Symptome der Vergangenheit in der Gegenwart, um so den X-Faktor Dresdens, der sich jenseits des medial vermittelten Bildes der Stadt und ihrem Umfeld verbirgt, über den Modus der visuellen Sprache zu entschlüsseln.Die Publikation nähert sich auf 248 Seiten dem Thema Dresden, Mythos, Ost-West Konflikten, Jugend, Klasse, (Nachwende-)Generation Y, Alltagsabsurditäten und Clubkultur der 2000-10er in essayistischer Form an. Als Almanach der Subjektivität wird hier das Aufwachsen im Geflecht von Symptomen eines gescheiterten Systems zum gruppendynamischen Ghostbusting, das seine Symptome bis in die Gegenwart sedimentiert. Die Komplexität der miteinander verwobenen Themenbereiche wird dabei in einer Form der visuellen Sprache transformiert, die sich selbst immer wieder durch Kommentare, Verweise und fragmentarischen Schreibstil infrage stellt und den Zweifel selbst zum grundlegenden Ton des Buches macht. Die Texte und Text-Bilder sind als kollektive Polyphonie verschiedener Personen ins Buch eingegangen und sollen kein einheitliches Bild der Erinnerung vermitteln, als vielmehr mehrdimensionale Lesarten, Ab-bildungen, Konstellationen und Beobachtungen anbieten, indem sie durch dialogische Unschärfe auf brüchige Muster (Patterns) verweist. Die Frage nach Trash und Treasure kann in dieser Hinsicht als Leitmotiv der unklaren Beweisführung betrachtet werden. Projektion und Realität verschwimmen im Gewebe von Bildersammlungen, Anekdoten, Meinungen, Vermutungen und Gefühlen, die zu einem Mosaik des Memory in einer Auswahl von ~630 Bildern einen Versuch unternehmen, den X-Faktor Dresdens auf gesellschaftspolitischer Ebene aufzuschlüsseln.Die Videocollage knüpft thematisch nach dem Buch an das ThemaClub* an und verdichtet auf Grundlage von Found Footage Fragmente zu Musikkultur, sächsischem Dialekt und Aggression. Dabei tauchen immer wieder Versatzstücke aus einem Video zum Thema "Sondeln mit Metalldetektor" auf, in dem im Dresdner Umland eine Suche ohne klares Ziel Relikte, wie DDR Münzen, Patronenhülsen aus dem 2. Weltkrieg und auch einfach Müll zu Tage fördern.

I LOST MY GEMS [ILMG002] "Stand der Ermittlungen" (Rauschgyft, Mythoz, Style) ist eine Fortsetzung des 2021 produzierten Hörstücks ILMG001.


english description:
After the heist of historical jewellery and art objects out of the Green Vault in Dresden, the case has been reported worldwide. The reports and narrations around spectacular incident quickly drifted into peculiar vocabulary, provoking projections and prejudices against the city of Dresden and its citizens.
The discrepancy between personal experience and conveyed attributions about Dresden do manifest the initial point of the project „I LOST MY GEMS“.
As a perspective zapping between back and forth between geographical distance and youth within the years of the 2000-10s, the project confronts dynamics of the inner-German history in relation to personal patterns of socialization to carve out dispositions of socio-political patterns of behavior induced by collective uncertainty: interference of adolescence with shadows a collapsed system…
Sampling in parallel to the investigations of the Soko Epaulette (special commision) the project seeks for treasures of memory and collects potential pieces of evidence of hidden symptoms of the past in the present. To decode the X-Factor of Dresden beyond the mediated area’s image through the mode of visual language.

Publication Preview


ILMG Psychogramm Print A1 + Stickerpak v2

-----------------------------

SHIRTS AVAILABLE!
AVAILABLE SHIRTS:

please note: the shirts are made to order and may take up to 10 days to arrive

"I LOST MY PANTS" T-Shirt

"Plus" T-Shirt
Color

"Dresden Fernsehen" T-Shirt

"EASTTEK" T-Shirt
Color

"RIP Metro" T-Shirt

"Mediafire x Rapidshare" T-Shirt

"RIP Rapidshare" T-Shirt

"Megaupload Anti-Piracy Warning" T-Shirt

"Rotten.com Skull Bong" T-SHIRT

"Rotten.com about" T-Shirt

"Rotten.com Archive" T-Shirt
Color

"JPEG XL Compression" T-Shirt
Color

"0351 Psychogramm" T-Shirt (Backprint only)

______________________

exhibition preview: here

Tagging:

Mythos, NostalgieReality Check, Hauntology, (Post-)Memory, IdentitätDistortion, Dialekt, Jugendkultur, Post-DDR, Ost-West-Debatte, Klasse, kollektives Gedächtnis, Generation Y, Digital Adoptershistoriografische Metafiktion, Links-Rechts-Gut-BöseWaybackmachine | NON-Sens, Visual Language, Hypertext, Poor Images, Subversion, Fern-Sehen, Appropriation, performative Fotografie, Domino, Sampling, NON-Design, Multi-Authorship, Crowdsourcing, Audio & Image Re-Cycling, deconstruction, throwback, inter-view


_____________________________

ILMG001: Ein Stich in‘s Herz

(2021)

ILMG001